Freiflug,  Christine Drews 

 

Deutschland in den Siebzigerjahren. Katharina Berner stammt aus einer gut situierten Unternehmerfamilie, geht aber seit jeher ihren eigenen Weg. Dass sie Jura studieren wollte, statt eine Familie zu gründen, haben weder ihr Vater, der alte Patriarch, noch ihre Mutter oder Schwestern je verstanden. Doch sie hat sich durchgesetzt und arbeitet in einer großen Kanzlei in Köln - glücklich ist sie allerdings nicht. Die männlichen Kollegen machen ihr den Alltag zur Hölle, am liebsten würde sie sich selbstständig machen. Nur wie, wenn nicht einmal jemand Büroräume an sie vermieten will?

Da bittet eine junge Frau Katharina um Hilfe: Rita Maiburg besitzt eine Pilotenlizenz, versucht jedoch vergeblich, eine Anstellung zu bekommen. Die Lufthansa hat ihre Bewerbung mit der Begründung abgelehnt, dass sie grundsätzlich leine Frauen als Piloten einstellt. Diese Ungerechtigkeit will Rita sich nicht gefallen lassen. Katharina nimmt den Fall an, und die beiden beschließen zu klagen - gegen die Lufthansa und die BRD. Einen Verbündeten findet Katharina in ihrem Vermieter Theo, der sie nach Kräften unterstützt. Doch wird es den beiden Frauen gelingen, Ritas Traum vom Fliegen endlich Wirklichkeit werden zu lassen?

 


 

Schattenland,  Benjamin Cors

 

 

 

In Deauville steht das alljährliche Filmfestival an, das die gante Stadt in Atem hält. Ausgerechnet jetzt erscheinen Botschaften voller Hass überall in den Straßen. Als schließlich der Festivalleiter tot aufgefunden wird, bricht das Chaos aus. Im Zentrum: Noemie Rey, eine bildhübsche, aber höchst eigenwillige Schauspielerin. Ist sie das nächste Opfer?

Für ihren Personenschützer Nicolas Guerlain beginnt die atemlose Jagd auf das Böse, das überall lauern könnte: in den schatten des Hinterlandes oder auf dem roten Teppich von Deauville...

 


Schockraum,  Tobias Schlegl

 

Kim ist Notfallsanitäter mit Leib und Seele. An seine Vergangenheit als erfolgreicher Werbetexter will er sich kaum noch erinnern. Doch die fordernden Einsätze und langen Nachtschichten belasten ihn zunehmend. Nach einem Einsatz, der ihn traumatisiert, zerfällt Kims Leben vor seinen Augen. Bei Rettungseinsätzen ist er fahrig, er macht Fehler und dann verlässt ihn auch noch seine Freundin Marie.

Der große Lichtblick ist sein bester Freund Benny, der ihn zu einer Reise ans Meer überredet. Unterwegs lernt Kim Luzi kennen, mit der alles viel leichter zu sein scheint. Doch er merkt, dass er erst neu anfangen kann, wenn er sich mit der Vergangenheit auseinandersetzt.

 

Mitreißend und temporeich erzählt "Schockraum" von einem, der in einem überlebenswichtigen Beruf selber ums Überleben kämpft.